Diabetikerrehasport – der sanfte Weg in ein bewegteres Leben

Körperliche Betätigung kann eine Verbesserung zahlreicher Stoffwechselparameter sowie der Lebensqualität bewirken. Dazu bedarf es einer Veränderung des Lebensstils. Verhaltensänderungen gehören aber zu den am schwersten erreichbaren therapeutischen Zielen. Im Konzept des Diabetikerrehasports dient Spiel, Spaß und Bewegung in der Gruppe als Türöffner für eine nachhaltige Verhaltensänderung hin zu einem gesünderen Lebensstil. Sport, möglichst frühzeitig nach Manifestation eingesetzt, ist Therapeutikum und Schiene zu einer Verhaltensänderung, bei dem Lebensfreude und Spaß ganz groß geschrieben werden und Wettbewerb außen vor bleibt. In vier Phasen wird eine verbesserte Körperwahrnehmung trainiert. Zunächst wird der Patient mit viel psychologisch-motivativer Unterstützung in die Gruppe eingebunden. In der anschließenden didaktischen Phase überwiegen Gruppengespräche, die in die dritte, sporttherapeutische Phase mit langsam zunehmendem Ausdauertraining überleiten. Der Blutzucker wird vor und nach jeder Übungseinheit überprüft, bei Patienten mit Hypertonie auch der Blutdruck. Der Puls wird überwacht und – optional – auch das Gewicht. In der vierten, sekundär präventiven Phase wird dann idealerweise bereits eine nachhaltige Lebensstilveränderung und eine Verinnerlichung der Diabetesschulung bei den Teilnehmern erkennbar.

Seit 1984 gibt es Diabetikersportgruppen. Die von Prof. Brettschneider und Grüneklee erstmals beschriebenen und vom Behindertensportverband NRW projektierten Diabetikersportgruppen haben seitdem ihre Verbreitung in der ganzen BRD gefunden.

Finanziert werden die Sportgruppen nach dem Modell des ambulanten Rehabilitationssports (siehe Gesamtvereinbarung), durchgeführt durch lizenzierte Übungsleiter und unterstützt von Ärzten, die den Rehabilitationsprozess begleiten und überwachen.

Mehr siehe Vortrag anlässlich der Frühjahrstagung der DDG in Stuttgart 2010 >>

Wie finde ich eine passende Sportgruppe an meinem Wohnort? Klicken Sie entsprechend ihrem Bundesland auf den weiterführenden Link zu den Behindertensportverbänden. Dort finden Sie die aktuelle Liste der Diabetikerrehasportgruppen.

Diabetes-Sportgruppen

Neben den hier aufgeführten Diabetes-Sportgruppen finden Sie weitere unter den Landesverbänden im Behindertensport.

Badischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
Mühlstraße 68
76532 Baden-Baden

Tel. 0 72 21 / 39 61 80
Fax 0 72 21 / 3 96 18 18
bbs@bbsbaden.de
www.bbsbaden.de

Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
Fritz-Walter Weg 19
70372 Stuttgart

Tel. 07 11 - 28 07 76 20
Tel 07 11 - 28 07 76 21
info@wbrs-online.net
www.wbrs-online.net

BVS Bayern
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

Tel. 089 / 54 41 8940
Fax 089 / 54 41 89 99
www.bvs-bayern.com

Behindertensportverband Berlin e.V.
Hanns-Braun-Straße / Friesenhaus 1
14053 Berlin

Te. 0 30 / 30 83 387 - 0
Fax 0 30 / 30 83 387 - 200
Info@bsberlin.de
www.bsberlin.de

Behinderten-Sportverband Brandenburg e.V.
Prenzlauer Allee 62
17268 Templin

Tel. 0 39 87 / 20 08 86
Fax 0 39 87 / 20 09 44
bsbrandenburg@bsbrandenburg.de
www.bsbrandenburg.de

Behinderten Sportverband Bremen e.V.
Heinstraße 25
28213 Bremen

Tel. 04 21 / 2 77 84 45
Fax 04 21 / 9 60 60 90
info@behindertensport-bremen.de
behinderten-sportverband-bremen@nord-com.net
www.rehasport-bremen.de

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V.
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Tel. 040 / 41 908 - 155
Fax 040 / 41 908 - 158
mail@brs-hamburg.de
www.brs-hamburg.de

Hessischer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V.
Frankfurter Str. 7
36043 Fulda

Tel. 06 61 / 8 69 76 90
Fax 06 61 / 86 97 69 29
www.hbrs.de

Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V.
Ferd.-Wilh.-Fricke-Weg 10
30169 Hannover

Tel. 05 11 / 12 68 51 01
Fax 05 11 / 12 68 45 100
info@bsn-ev.de
www.bsn-ev.de

Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V.
Sportzentrum
Kopernikusstr. 17a
18057 Rostock

Tel. 03 81 / 72 17 - 51 oder - 52
Fax: 03 81 / 72 17 - 53
kontakt@vbrs-mv.de
www.vbrs-mv.de

Behinderten - Sportverband Nordrhein - Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg

Tel. 02 03 / 71 74 - 150
Fax: 02 03 / 71 74 - 163
bsnw@bsnw.de
www.bsnw.de

Behinderten- und Rehabilitations Sportverband Saarland e.V.
Hermann-Neuberger-Sportschule 4
66123 Saarbrücken

Tel. 06 81 / 3 87 92 24
Fax 0681 / 3 87 92 20
brs-saarland@t-online.de
www.brs-saarland.de

Sächsischer Behinderten- und Versehrtensportverband e.V.
Am Sportforum 10/H2
04105 Leipzig

Tel. 03 41 / 23 10 66 - 0
Tax 03 41 / 23 10 66 - 10
sbv@behindertensport-sachsen.de
www.behindertensport-sachsen.de

Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen- Anhalt e. V. (BSSA)
Am Steintor 14
06112 Halle (Saale)

Tel. 03 45 / 5 17 08 24
Fax 03 45 / 5 17 08 25
info@bssa.de
www.bssa.de

Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.
Schubystr. 89 c
24837 Schleswig

Tel. 0 462 1 / 2 76 89
Fax 0 46 21 / 2 76 67
rbsv-sh@foni.net
www.rbsv-sh.de

Thüringer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
August-Röbling-Str. 11
99091 Erfurt

Tel. 03 61 / 3 45 38 00
Fax 03 61 / 3 45 38 02
tbrsv@t-online.de
www.tbrsv.de

 
© 2012 - Arbeitsgemeinschaft Diabetes, Sport und Bewegung der DDG e.V.